www.dichtung-digital.de/Forum-Kassel-Okt-00/Krajewski


Forum Ästhetik Digitaler Literatur

(Un)Tiefen elektronischer Textarchive

Zu Status und Produktionsbedingungen digitaler Literatur

Markus Krajewski 

Gibt es eine gerechtfertigte binäre Unterscheidung “digitale/undigitale Literatur”? Wo ließe sich eine Grenze ziehen? Inwiefern sind literarische Projekte, deren Resultate zwar in konventioneller Buchform vorliegen, im Entstehungsprozeß hingegen unabdingbar und explizit auf Digitalisierung setzen, das eine oder das andere? Wie ist etwa Walter Kempowskis "Echolot"-Projekt einzuordnen? Und auf welche Produktionsmodi vertrauen die weitverzweigten, automatisierten Buchstabeneinleseprojekte wie das "Echolot"? Wird sich Handkes Bleistift erfolgreich einer technischen Kehre widersetzen können? Diese Fragen nach dem Status von Digitalität innerhalb der Literatur sollen nicht nur theoretisch sondiert, sondern ebenso auf programmtechnische Entsprechungen für literarische Prozesse jenseits des Copy&Paste-Prinzips in einer sog. Textverarbeitung untersucht werden. Anhand einer kleinen Werkschau jener Software, die verspricht, als Autorenhilfsmittel digitale Literatur zu ermöglichen, sollen die unterschiedlichen Leistungen sowohl von Textproduktions- als auch Archivierungs-Programmen diskutiert werden. Als Vergleichsschablone und Ausgangspunkt dient dabei nicht zuletzt ein eigenes Projekt, der Versuch einer Zettelkasten-Software für vielleicht nicht nur wissenschaftliche Textproduktion.


Markus Krajewski / geb. 1972 / Kulturwissenschaftler am Lehrstuhl für Ästhetik und Geschichte der Medien von Prof. Dr. Friedrich Kittler, Humboldt-Universität zu Berlin / Hauptforschungsgebiete derzeit Diskurse der Effizienz um 1900, die Kulturgeschichte der Glühlampe, Versuchspilotinnen und die Geschichte von Zettelkästen, in deren Rahmen auch eine hypertextuelle Literaturdatenbank- Software entstanden ist, die sich unter http://infosoc.uni-koeln.de/synapsen/ einsehen läßt / Markus.Krajewski@berlin.de / http://infosoc.uni-koeln.de/~krajewsk/

zum Beitrag