www.dichtung-digital.de/Newsletter/08_99.htm


Newsletter AUGUST '99
3/1999 (1.Jg. / Nr. 3) - ISSN 1617-6901

Mark Amerikas "Phon:e:me" (Deutsch)

La Langue e(s)t la Parole, lautet der Kommentar zu Mark Amerikas zweitem grossen multimedialen Werk. Christiane Heibach diskutiert Amerikas Versuch, ästhetische Theorie zum Kunstwerk zu machen und konstatiert sein Scheitern als Warnung für die insgesamt zu stark zur Selbstreferentialität neigende Netzkunst.
www.dichtung-digital.de/Heibach/23-Aug-99/Heibach_Phoneme.htm

Dirk Günters und Frank Klötkens "Die Aaleskorte der Ölig" (Deutsch)

Roberto Simanowski deckt den tieferen Sinn des Banalen in Dirk Günters und Frank Klötkens Pegasus-Preisträger 1998 auf, untersucht in seiner spiralförmigen Lektüre die sexuellen Konnotationen, die hinter dem in der Ästhetik des Hässlichen erzählten Kauf eines Aales steckt und entlarvt dabei die übertriebene Navigationsvielfalt durch die 20 verschiedentlich kombinierbaren Wort-Bild-Einheiten (6.9 Milliarden) als ironischen Metadiskurs und verstecktes Lob der linearen Form. (>>>Abstract)
www.dichtung-digital.de/Simanowski/18-Aug-99

cut&paste und plug&pay - Interview mit Heiko Idensen (Deutsch)

"Netzwerkkultur zwischen cut&paste und plug&pay", betitelt Netzaktivist und -theoretiker Heiko Idensen seine linkreichen Antworten auf Roberto Simanowskis Fragen über die Entwicklung der Netzwerkkultur, diverse Forschungsprojekte, die Rolle von Autor und Leser in und die Qualität von Netzliteratur, über Prozesse der Institutionalisierung, über Hypertext als 'Fröhliche Wissenschaft' und über das Netz als Salon.
www.dichtung-digital.de/Simanowski/6-Aug-99/Interview_Idensen.htm
 


Newsletter 1999:

aktuell - Aug - Juli - Juni