Andreas Hepp und Rainer Winter (Hg.)
Kultur - Medien - Macht. Cultural Studies und Medienanalyse Fernsehnachrichten und World Wide Web - Medienzivilisierung in der Europäischen Währungsunion
Westdeutscher Verlag 1999
384 S., Br., EUR 48,90
ISBN: 3-531-32948-0

Westdeutscher-Verlag

In den letzten Jahren haben sich die Cultural Studies innerhalb des anglo-amerikanischen Raumes zu einem wichtigen Ansatz der Medienforschung entwickelt. Mit dem nun in der erweiterten, zweiten Auflage erschienenen Sammelband "Kultur - Medien - Macht. Cultural Studies und Medienwissenschaft" sollen einerseits grundlegende Konzepte der Cultural Studies vorgestellt, andererseits anhand exemplarischer Analysen das Potential dieses An-satzes aufgezeigt werden. Hierzu werden wichtige Texte von Ien Ang, John Fiske und La-wrence Grossberg erstmals in einer deutschen Übersetzung zugänglich gemacht. Daneben enthält der Sammelband Artikel zur Formierung der Cultural Studies, der Rezeption des Cultural Studies-Ansatzes im deutschsprachigen Raum - sowohl im wissenschaftlichen Bereich als auch in populärkulturellen Magazinen - und eine Vielzahl von kulturwissen-schaftlichen Analysen der Fernseh-, Zeitungs- und Netzkommunikation.

Inhalt:
I. Theorien, Begriffe und Perspektiven der Cultural Studies
II. Zur Rezeption der Cultural Studies im deutschsprachigen Raum
III. Analyse der heutigen Medienkultur

Die Autoren:
Dr. phil. Andreas Hepp ist wissenschaftlicher Angestellter im Fachgebiet Medienwissenschaft des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau.

Dr. phil. Rainer Winter ist wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Soziologie der RWTH Aachen.