Welche Konsequenzen haben die neuen Medien für die Gesellschaft?

Uns allen ist klar, dass die neuen digitalen Medien unser Leben beeinflussen. Und wer daran zweifelt, erinnere sich daran, wann er oder sie das letzte mal vergeblich auf einem Bildschirm herumgedrückt hat, um bloss wenige Sekunden später festzustellen, dass dieses alte Gerät noch keinen Touchscreen besitzt. Dabei ist genau «in touch»-sein das A und O der gegenwärtigen Entwicklung. Schliesslich sind wir lieber on und in Kontakt mit der Welt als off. Und ich bin heilfroh, dass das dank Iphone und Tablet von überall aus auch möglich ist.

Allerdings wird zurzeit von vielen Seiten gewarnt und spätestens seit der NSA-Sache über Datenschutz, Big Data, und Internetidentität gesprochen. Das Internet ist angekommen. Längst. Und dass jede Spur, die wir im Netz hinterlassen, gesammelt und analysiert werden kann, ist auch nichts Neues mehr. Das Thema Datenschutz ist zurzeit überall präsent und sorgt dafür, dass endlich eine Sensibilität für dieses Thema geschaffen wird. Teilweise wird bei all der Empörung vergessen, dass wir doch schon längst gläserne Menschen sind. Würde Sie nicht auch mehr interessieren, wie wir damit umgehen und was wir unseren Kindern beibringen sollen?

Das verlangt nach «Medienbildung», eine Disziplin, die die Geschichte, Funktionsweise und Wirkung der Medien zu ihrem eigentlichen Gegenstand erklärt. Dazu braucht es Personen aus allen Wissensgebieten: Soziologen, Politiker, Philosophen, Künstler und solche, die die Kunst reflektieren. Es braucht Sprachwissenschaftler genau so wie Religionswissenschaftler und Medienwissenschaftler und Pädagogen und Journalisten und Menschen wie wir, die das Internet tagtäglich nutzen.

Ein Ort, an dem all diese Experten aus den verschiedenen Disziplinen zusammen gebracht werden können, kann beispielsweise dieses Online Journal sein. Oder auch die Uni. Die von Prof. Dr. Simanowski in­i­ti­ie­rte Ringvorlesung «Digital Media Studies in Praxis. Wie die Geisteswissenschaften auf die neuen Medien reagieren» versuchte genau das. Die Grundfrage ist auch da: Welche Konsequenzen haben die neuen Medien für die Gesellschaft?

Vom Gebrauch der Geräte zum Verständnis ihrer Folgen

Das folgende Video von Prof. Dr. Roberto Simanowski der Ringvorlesung zum Thema Medienbildung gibt Antworten auf folgende Fragen: Vom Gebrauch der Geräte zum Verständnis ihrer FolgenKönnen „digital natives“ von „digital immigrants“ noch etwas lernen? Ist das, was Informatiker und Polizisten über die Funktionsweise des Computers und die Gefahren des Internets wissen, schon Medienbildung? Wieviel Computer braucht man im Klassenraum, um über die gesellschaftlichen Folgen digitaler Medien zu reden?

Prof. Dr. Roberto Simanowski in der Ringvorlesung zum Thema Medienbildung

0 Kommentare

 

Einen Kommentar verfassen

Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.