Andreas Weich

Andreas Weich ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg “Automatismen” an der Universität Paderborn mit dem Promotionsprojekt “Selbstverdatungsmaschinen. Zur Genealogie und Medialität des Profilierungs-dispositive”. Forschungsschwerpunkte: Computerbasierte Medien, Diskurs- und Dispositivtheorie, Medientheorie, Medienbildung.

Aktuelle Veröffentlichung: Medien – Bildung – Dispositive. Beiträge zu einer interdisziplinären Medienbildungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag (herausgegeben mit Julius Othmer; erscheint 2014).

Journal

Nr. 43: Medienbildung und Medientheorie
– Versuch eines medienwissenschaftlichen Beitrags