Jürgen Mohn

Dr. phil. habil. Jürgen Mohn (*1963 in Hanau am Main) studierte Religionswissenschaft, Psychologie, Japanologie, Philosophie und Kunstgeschichte in Marburg und Bonn; 1992-1997 war er Stipendiat, machte seine Promotion und sein Postdoc am Graduiertenkolleg für “Unterkulturelle Studien” der Universität Bonn; 1997-2003 Assistent für Religionswissenschaft an der LMU München; 2003 Habilitation an der LMU München; 2003-2006 Professur für Theorie und Methodik der Religionswissenschaft an der LMU München; seit 2006 Ordinarius für Religionswissenschaft an der Universität Basel. Seit 2012 Forschungsdekan und Gleichstellungsbeauftragter der Theologischen Fakultät.

Arbeitsschwerpunkte: Religionstheorie, Religionsaisthetik, Religionsnarratologie, Buddhismusrezeption im Westen, Europäische Religionsgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Mythos, Zeit- und Geschichte, Religion im Comic.

Mehr zu Jürgen Mohn finden Sie hier.

 

Journal

Nr. 44: Internet-Kirchen, Jesus-Apps und Online-Beichten.
Transformation der Religion durch die digitalen Medien